11.10.2021

1.Mannschaft: Verschenkter „Dreier“ beim 3:3

Es war ein denkwürdiges Spiel das unsere 1.Mannschaft am Samstag, d. 9.10.21 um 18 Uhr in Werlau gegen die SG Urbar ablieferte. In der gesamten erste Hälfte hatte Urbar keine einzige Torchance aber ein Schuss aus 20 Metern landete in der 17.Minute trotzdem zum 1:0 im Tor. Ansonsten spielte nur unser Team, aber irgendwie mit angezogener Handbremse. Chancen waren auch genügend vorhanden, Fabi Helbach forderte den Urbarer Schlussmann bereits in der 3.Minute, dieser kann aber den Ball noch zur Ecke klären. In der 32.Minute war es Mario Lehnard der sich über die rechte Seite durchsetzt, sein Schuss prallt ab vor die Füße von Hermann Kine und sein Abschluss hält der Torwart wiederum sehr gut. Unmittelbar vor der Pause war es Basti Vogel, dem wohl stärksten Spieler an diesem Abend auf dem Platz, der sich durchtankt, sein Schuss war aber zu genau, er jagte den Ball an die Latte. Es war eine unverdiente Führung und das nervte enorm, dementsprechend wurde es in der Halbzeitpause auch mal richtig laut in der Kabine. Und das zeigte Wirkung denn die folgenden 20 Minuten der zweiten Hälfte zeigte die Mannschaft ihr wahres Gesicht und legte los wie die Feuerwehr. In der 46. Minute scheiterte Fabi Helbach noch am Torwart, dieser lenkte seinen etwas zu unplatzierten Schuss noch an die Latte. Keine Minute später war es dann soweit, unser Team griff in vorderster Front an, ein Urbarer Abwehrspieler will den Ball zu seinem Torwart passen, verfehlt diesen aber und der Ball trudelt vom Pfosten zum 1:1 ins Tor. Wiederum nur einige Minuten später das schönste Tor des Abends, Basti Vogel spielt sich fast bis an den 5er, mit der Hacke bedient er den mitgelaufenen Fabi Helbach und dieses Mal lässt er dem Torwart keine Chance, 1:2. Von Urbar kam nichts mehr und unsere Mannschaft übte Druck ohne Ende aus, in der 58.Minute war es dann Mario Lehnard der mit seiner Flanke den nächsten Treffer vorbereitete, der dankbare Abnehmer war Benny Krallmann mit einem Kopfballtor zum 1:3. Der Gastgeber war nun „mausetot“ wie man so schön sagt, aber es wurden noch Geschenke verteilt. Das erste Geschenk machte Mario Lehnard als er vollkommen unnötig wegen einer Beleidigung gegen den Linienrichter die rote Karte erhält, zuvor hatte sich Fabi Helbach verletzt und musste ausgewechselt werden, für ihn kam Jannik Vickus ins Spiel. Unser Torwart Marcus Hardt machte dann das zweite Geschenk als er einen haltbaren Freistoß irgendwie ins eigene Netz zum 2:3 bugsierte. Aufgrund der Unterzahl wechselte man noch Maik Sept für Benny Krallmann ein, aber das dritte Geschenk kam dann von Hermann Kine als er in der 88.Minute im Strafraum den ballführenden Stürmer umklammert und der fällige Strafstoß zum 3:3 Ausgleich verwandelt wurde. Das war dann auch der Endstand und der ärgert mal so richtig. Urbar hatte in der gesamten zweiten Hälfte keine Torchance aus dem Spiel heraus, dafür bekamen sie halt unsere „Gastgeschenke“ und so muss man mit einem Punkt leben, es wäre ein sicherer „Dreier“ gewesen, wenn, ja wenn…..
scw wappen.jpg

Mediengestaltung - 08:55:10 @ 1 Mannschaft | Kommentar hinzufügen

20.09.2021

Startrekord für 1.Mannschaft, klares 6:0 gegen SG Biebern II

1.Mannschaft: Um 15 Uhr am Sonntag, d. 19.9.21 startete unsere 1.Mannschaft ihr Spiel gegen den Tabellenletzten SG Biebern II, im Vorfeld wurde genügend gewarnt die Partie nicht entsprechend anzugehen. Es entwickelte sich wie erwartet, Biebern stand tief, machte die Räume zu und wartete auf Fehler unserer Mannschaft. Die ersten 15 Minuten tat man sich schwer, Biebern erarbeitet sich einige Standards, die aber bis auf einen Kopfball knapp über das Tor keine große Gefahr erzeugten. Es brauchte einen „Dosenöffner“, der entpuppte sich in Person von Mirco Schiess, gegen seinen Heber zum 1:0 war der gegnerische Torwart machtlos. Danach machte unser Team kein gutes Spiel, sie waren aber absolut feldüberlegen und nutzten nach ein paar vergebenen Möglichkeiten dann auch die Chancen sehr effektiv. In der 30. Minute war es Jannik Vickus der mit einem langen Diagonalpass Mario Lehnard anspielt, Direktablage auf Hermann Kine und gegen seinen platzierten Schuss zum 2:0 war der Torhüter machtlos. Nun ging es Schlag auf Schlag, von Biebern war nichts mehr zu sehen. In der 37. Minute wird Basti Vogel 20 Meter vor dem Tor gefoult, Mario Lehnard legt sich den Ball zurecht und versenkt den Freistoß an der Mauer vorbei ins rechte untere Eck zum 3:0. Als Fabi Helbach in der 40. Minute an „Mann und Maus“ vorbeizieht und das 4:0 erzielte war an dem Ausgang dieses Spiels nicht mehr zu rütteln. In der 2.Halbzeit stellte man nach 60 Minuten die Mannschaft wie auch das System um, Hubert Zwinczak kam für Mario Lehnard, ebenso Qatar Younis für Fabi Helbach. Es dauerte aber nach einigen vergebenen Chancen bis zur 78. Minute ehe Lucas Becker aus 16 Metern abzieht, sein Schuss wurde vom Gegner abgefälscht und trudelte zum 5:0 ins Tor. Den Schlusspunkt setzte dann Qatar Younis mit dem 6:0, Kai Fassl ersetzte noch Lucas Becker in der 83.Minute, ein nie gefährdeter Sieg war unter Dach und Fach obwohl unser Team doch noch einiges an Luft nach oben hatte. Vielleicht muss man es unter dem Sprichwort „ein guter Gaul springt nur so hoch wie er muss“ abhaken, aber nun gehört unserer 1.Mannschaft doch mal ein riesiges Kompliment. 5 Spiele, 15 Punkte, 22:4 Tore, Tabellenführer mit 4 Punkten Vorsprung, Startrekord! Das ist erstmal aller Ehren wert, aber auch die Mannschaft weiß das sich in den nächsten Spielen in Liebshausen, gegen Oberwesel und in Urbar erst die „wahre“ Standortbestimmung herausstellen wird. Deswegen heißt es aktuell genießen, danach wieder Ärmel hochkrempeln und das nächste Spiel angehen.
DSCN5104m.jpg

Admin - 13:59:36 @ 1 Mannschaft, SCW1946 | Kommentar hinzufügen

19.09.2021

„Doppel-Heimspieltag“ für den SC Weiler

1.Mannschaft empfängt SG Biebern II

2.Mannschaft empfängt SV Kisselbach

Am Sonntag, d. 19.9.21 um 15 Uhr ist der Tabellenletzte SG Biebern II in Weiler auf dem Rasenplatz zu Gast. 3 Spiele, 3 Niederlagen, 2:12 Tore, so lautet die Bilanz des Gegners, unser Team dagegen Tabellenführer mit 4 Spielen, 4 Siegen, 16:4 Toren. Klare Angelegenheit, wird wohl jeder annehmen, aber das ist es bei weitem nicht. Gerade in diesen Spielen tat man sich zumeist schwer, in der vergangenen Saison unterlag man in Biebern mit 1:3 und zusätzlich erwartet nun jeder einen Sieg der 1.Mannschaft, genau das sind die Spiele, bei denen man schon oft genug erlebt hat, das es „nach hinten losging“. Deshalb muss die Mannschaft absolut fokussiert und konzentriert an diese Aufgabe herangehen und alles abrufen was sie zuletzt ausgezeichnet hat, dann kann man die Punkte auch in Weiler behalten.

Im Spiel davor um 12:30 Uhr steht unsere 2.Mannschaft nach dem Spiel gegen SSV Buchholz wiederum vor einer schwierigen Heimaufgabe. SV Kisselbach heißt der Gegner, sie sind Tabellennachbar und haben fast die identische Bilanz in dieser Saison (4 Spiele, jeweils 2 Siege und 2 Niederlagen). Unsere Zwote hat sich in ihrem letzten Spiel in Laudert nicht von ihrer besten Seite gezeigt, viele unnötige Fehler haben zur Niederlage geführt. Das müssen sie gegen Kisselbach unbedingt vermeiden und wieder an die Leistungen zuvor anknüpfen, dann würde man im oberen Drittel der Tabelle bleiben, bei einer Niederlage müsste man den Blick eher nach unten richten.

Zwei schwierige Aufgaben für unsere Mannschaften, daher würden sich die Spieler über zahlreiche Unterstützung sehr freuen, für Speis und Trank ist wie immer bestens gesorgt.

0001-1.jpg

Admin - 09:26:06 @ 1 Mannschaft, Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen

08.09.2021

Zwei Siege in torreichen Partien ergeben 6-Punkte Wochenende

1.Mannschaft:
Bereits am Samstag, d. 4.9.21 trat unsere 1.Mannschaft auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz in Niedersohren gegen die SG Sohren an. Es wurde ein rassiges Spiel, in dem es vor allem in den ersten 20 Minuten kräftig zur Sache ging. Dabei zeigte unsere Mannschaft eine bärenstarke Leistung und erspielte sich auch Torchance um Torchance, alleine Basti Noll hatte drei Hochkaräter die aber entweder vom Torwart klasse pariert wurden oder ihr Ziel einfach nicht fanden. Trotzdem avancierte er zum Matchwinner da er an jedem Tor beteiligt war, so auch in der 20.Minute als seine Flanke Benny Krallmann findet und dieser mit einem Kopfball perfekt zum 0:1 vollendet. Ab dann spielte nur noch eine Mannschaft, unser SC zeigte sich von seiner besten Seite und nutzte nun auch endlich seine Chancen. In der 27. Minute war es wieder Basti Noll der sich über die linke Seite in den Strafraum spielte, sein Schuss wurde vom Torwart geblockt, Hermann Kine schaltete am schnellsten und jagt den Ball zum 0:2 in die Maschen. Nur 6 Minuten später das 0:3, Mario Lehnard mit einem Freistoß auf Basti Noll, punktgenaue Vorlage auf Hermann Kine und der erzielt seinen zweiten Treffer in der Partie. Mit dieser hochverdienten Führung ging es auch in die Pause, leider konnte mit Basti Vogel der sichere Rückhalt im Mittelfeld verletzungsbedingt nicht weitermachen, für ihn kam Lucas Becker in die Partie. Die 2.Halbzeit hatte gerade begonnen, Mario Lehnard schickte Basti Noll auf die Reise und dieser kann im Strafraum nur noch mit einem Foul gestoppt werden, klarer Elfmeter. Eine Sache für Benny Krallmann, der diesen Strafstoß auch zielsicher zum 0:4 verwandelte, ebenfalls sein zweiter Treffer in dieser Begegnung. Danach schlichen sich wohl im sicheren Gefühl des Sieges auch einige Nachlässigkeiten ein und die Gastgeber, die sich niemals aufgaben, nutzten eine Möglichkeit in der 65. Minute zum Anschlusstreffer. Inzwischen war auch Fabian Helbach für Maik Sept aufs Feld gekommen und da war ja noch ein Spieler in unserem Team der sich definitiv einen Treffer verdient hätte und das wurde auch belohnt. Dieses Mal war Hermann Kine, der klasse über die rechte Seite vorbereitete und seine Flanke nutzte Basti Noll zum 1:5, dieses Tor hatte er sich redlich erarbeitet. Robin Heidinger ersetzte dann noch Benny Krallmann und in der Schlussphase wurde es dann nochmal hektisch, erst erzielte Sohren mit einem unhaltbaren Schuss in den Winkel das 2:5, danach wurde es ziemlich kurios. Basti Noll im Zweikampf mit seinem Gegenspieler, beide hielten voll dagegen wobei sich der Sohrener Spieler verletzte und irgendwie landete der Ball Nähe Mittellinie bei Mario Lehnard. Kurzer Blick, kein Torwart im Tor, dieser war nämlich ziemlich aufgebraust auf dem Weg in Richtung der vorangegangenen Szene und Mario jagt die Kugel in der 88. Minute aus ca. 45 Metern ins leere Tor. 2:6, der Schiri hatte nicht gepfiffen und das erhitzte vor allem die Gemüter auf Sohrener Seite. Nach einem 5-minütigem Chaos auf dem Platz ließ unsere Mannschaft einen Sohrener Spieler vom Anstoß an ungehindert seinen Treffer zum 3:6 erzielen, es war eine Fair play Aktion aufgrund der vorangegangenen Aktion. Damit endete eine Partie die es in sich hatte, dieser Sieg war hochverdient und nie gefährdet. Vor allem die kämpferische Leistung mit der Chancenausbeute ab der 20. Minute war ganz stark, auch der Gegner zollte seinen Respekt und sprach von einer verdienten Niederlage. Nun hat man die maximale Anzahl von 9 Punkten aus 3 Partien erreicht, perfekter Start, mehr aber auch nicht! Es warten noch viele schwierige Partien in dieser Saison auf unsere 1.Mannschaft, da muss man die heutige Einstellung immer wieder auf den Platz bringen um weiterhin erfolgreich zu sein.

2.Mannschaft:
SIEG im Derby gegen den SSV Buchholz

Unsere Zwote erwartete dann am Sonntag, d. 5.9.21 um 14:30 Uhr mit dem SSV Buchholz ein ganz schwerer Brocken im Derby. Aber unser Team machte es klasse, vor allem die Abwehr hatte einen ganz starken Tag und machte es dem Favoriten richtig schwer. In der ersten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten aber kein Team konnte das zur Führung nutzen, Buchholz hatte schnelle Außenstürmer mit denen sie versuchten über die Seiten zum Erfolg zu kommen, unser SC tat dem mit Fawzi Mouslem und Qatar Younis gleich. Und genau diese beiden Protagonisten sorgten auch für den Unterschied an diesem Tag, einfach weil sie ihre Chancen nach der Halbzeitpause zu nutzen wussten. In der 46. Minute war es dann eben Qatar Younis der nicht zu stoppen war, mit einem Schuss ins untere rechte Eck ließ er dem gegnerischen Torwart keine Chance und erzielte das 1:0. Unsere Zwote blieb aber konzentriert und vor allem Marcel Blatt und Heinrich Fuchs hatten einen „Sahne-Tag“, sie waren immer zur Stelle wenn es vor unserem Tor brenzlig wurde, auch Lukas Mayer konnte sich mit guten Paraden auszeichnen. In der 76. Minute dann die „eigentliche“ Entscheidung, Fawzi Mouslem scheiterte erst am Buchholzer Torwart, dieser blockte den Ball aber wiederum zu Fawzi ab und der machte mit dem Rücken zum Tor stehend mit der Hacke das 2:0, ein kurioses Tor. Aber nur zwei Minuten später der Anschlusstreffer durch den früheren „Weilerer“ Lino Dörr zum 2:1 und durch einige Unterbrechungen und eine Trinkpause war eine längere Nachspielzeit zu erwarten. Aber unsere Zwote machte es klasse, wiederum war Qatar Younis über rechts gestartet, über Fawzi Mouslem kommt der Ball zu Khaled Sayed und dieser macht in der 90. Minute mit dem 3:1 den Deckel „eigentlich“ drauf. Aber nur „eigentlich“, einfach weil Buchholz nochmal alles nach vorne warf und in der 94.Minute wiederum den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielte. Es sollte trotzdem reichen, in den letzten drei Minuten ließ unsere Zwote nichts mehr zu und sicherte sich den Derbysieg gegen einen starken Gegner, der gegen diese kämpferische Leistung unseres Teams keine Mittel fand. Ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, sie haben sich mit dem zweiten Sieg in Folge belohnt und machten damit das 6-Punkte-Wochenende perfekt!

SC Weiler Wappen mit Ergebnissen.jpg

Admin - 12:29:31 @ 1 Mannschaft, Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen

03.09.2021

SC Weiler: Vorschau auf ein Auswärtsspiel und ein Heimspiel

Am Samstag, d. 4.9.21 um 18:15 Uhr steht für unsere 1.Mannschaft ein Auswärtsspiel in Sohren auf dem Programm, am Sonntag, d. 5.9.21 um 14:30 Uhr empfängt unsere 2.Mannschaft den SSV Buchholz zum Derby auf dem Rasenplatz in Weiler

1.Mannschaft: Bei der SG Sohren auf dem Rasenplatz in Niedersohren (nicht auf dem neuen Kunstrasen in Sohren!) tritt unser Team am Samstag an, wie bei wohl fast allen Spielen zu Beginn der Saison steht immer ein Fragezeichen zum eigenen Leistungsstand wie auch dem der gegnerischen Mannschaft. Wenn man das nach Ergebnissen beurteilen würde müsste man sich auf eine „knackige“ Partie freuen können, Sohren hat sein letztes Spiel mit 5:1 gegen Hunsrückhöhe Bärenbach gewonnen, unsere Mannschaft 2:0 gegen SG Niederburg II. Aber so einfach ist das dann wohl eher nicht, die Partie wird es letztendlich zeigen wo man steht und das wird auch der interessanteste Aspekt werden. Unser Team hat sich jedenfalls in den letzten drei Partien sehr stark präsentiert, ob das dann für Punkte in Sohren reicht wird sich dann zeigen.

2.Mannschaft: Unsere Zwote hat auf Wunsch vom Gegner SSV Buchholz das Heimrecht getauscht da in Buchholz aktuell der Rasenplatz bearbeitet wird, somit wird die Partie in Weiler ausgetragen. Auf unsere Zwote wartet eigentlich einer der Favoriten für diese Saison, jedoch hatten sie einen Fehlstart in die Saison und unterlagen in ihrer ersten Partie bei Türkgücü Simmern mit 1:3, eine weitere Niederlage wollen sie daher mit Sicherheit vermeiden. Unsere Zwote hingegen hat in der letzten Partie eindrucksvoll gegen Ehrbachtal mit 5:0 gewonnen und möchte in ihrem Heimspiel am Sonntag diese Leistung bestätigen, Aspekte, die ein spannendes Derby erwarten lassen.

Beide Mannschaften würden sich wie immer über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.
Spielankndigung.jpg

Admin - 12:20:31 @ 1 Mannschaft, Zwote, SCW1946 | Kommentar hinzufügen